product header image

AMP I V2

28 kg leidenschaftliche Wissenschaft

Lieferzeit 2-4 Werktage
Stereo-Hochleistungsverstärker
So niedrig wie 5.990,00 €
AMP I V2 ist verfügbar zum Kauf in Stufen von 1

Präzise und schnell, farbstark und flüssig. Mit feinster Detaillierung über das gesamte Frequenzband für einen klar strukturierten und der jeweiligen Aufnahme angemessenen Raum. Der AMP I V2 ist eine High Performance Offenbarung für audiophile Geniesser.

Was ist das Geheimnis eines Stereo-Leistungsverstärkers, der so überzeugt wie der AMP I V2? Ist es die hochkomplexe Schaltungstechnologie? Sind es die Elektrolytkondensatoren, mit einem Dielektrikum aus Seide, die es in dieser Qualität nur in Japan gibt? Oder ist es die perfektionistische Verarbeitung aller Einzelteile, bis hin zur massiven Frontplatte? Dreimal ja. Aber es gehört viel mehr dazu, als hochwertigste Komponenten mit der grösstmöglichen Sorgfalt zu verarbeiten. Um eine der besten Endstufen zu bauen, die der Markt je gesehen hat, braucht es die Leidenschaft von Vollblutwissenschaftlern. Es braucht den Willen und die Begeisterung, etwas wirklich Grossartiges zu schaffen.

Die Tonkultur des AMP I V2 ist geprägt von einer emotionalen, aufrichtigen und kompletten Spielart. Er ist schnell, löst hochfein auf und brilliert mit Detailreichtum. Dabei spielt er absolut entspannt, ohne jede Strenge und Schärfe. Er gibt Dynamiksprünge mit der nötigen Schlagkraft wieder, ohne dabei lediglich laut zu sein. Sein Tiefton ist bestimmt und konturiert. Dabei schafft der AMP I V2 eine frappierend realistische Plastizität. Als Maschine tritt der Verstärker vollkommen in den Hintergrund und schafft den Raum, in dem sich die Musik frei entfalten kann: in all ihrer Kunst und Emotionalität.

Mehr Informationen
Anschlüsse Audionet Eingänge: 1 Paar Furutech Cinch line, vergoldet, für linkes und rechtes Eingangssignal / 1 Audionet Link (optisch)
Ausgänge: 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen / 1 Audionet Link (optisch)
Leistung: 2 x 200 Watt in 8 Ohm / 2 x 300 Watt in 4 Ohm / 2 x 450 Watt in 2 Ohm / 1 x 600 Watt in 8 Ohm (in Brückenschaltung) / 1 x 900 Watt in 4 Ohm (in Brückenschaltung)
Siebkapazität: 188.000 µF
Bandbreite: 0 – 300.000 Hz (-3 dB)
Dämpfungsfaktor: > 10.000 bei 100 Hz
Klirrspektrum: k2 typ. -120 dB für 25 Watt in 4 Ohm / k3 typ. -123 dB für 25 Watt in 4 Ohm
Intermodulation: < -110 dB SMPTE 100 Hz : 20 kHz, 4 : 1, 50 W in 4 Ohm
Kanaltrennung: > 100 dB bei 1 kHz
THD + N: > -102 dB bei 1 kHz, 25 Watt in 4 Ohm für 20 Hz bis 20 kHz
SNR: > 106 dB bei 10 Veff
Eingangswiderstand: 37 kOhm, 220 pF
Leistungsaufnahme: max. 1.500 W
Netzanschluss: 230 V, 50…60 Hz
Abmessungen: Breite 430 mm; Höhe 175 mm; Tiefe 315 mm
Gewicht: 28 kg

posi+ive-feedback, Ausgabe 80

Jim Merod, legendärer Jazz-Aufnahmeingenieur, über AMP I V2:

„This unit renders audio signals the way Monet painted watercolors: degrees of blended harmonic beauty and understated sonic efflorescence-real tonal complexity in real ambient space without exaggeration. Doubtless this immense degree of textural audio delicacy and harmonic richness derives from point-to-point wiring with the shortest possible signal paths. Two 700VA toroid transformers along with impulse-stabilized high current capacitors frame its musical bloom and dynamic glory. The input stage and the power stage have separate power supplies. This is a Rolls Royce engine waiting to upgrade almost any high-end sound system with a Toyota price tag.
The large and small of its sonic footprint slowly stunned me into full comprehension. At this price point such breath-taking delivery of delicate and leading edge signal feeds-individual notes hung in absolute darkness; orchestral ferocity slammed with articulate force; vocal timbres were delineated exquisitely-seems an aberration until distrust of inexpensive gear gives way to recognition of a new level of performance at a profoundly modest price point. Because I adore stumbling upon audio equipment that delivers maximum value at any price level – a cost ratio in favor of less wealthy listeners – this Audionet unit began to shine with angelic wings in my appreciative gaze. It is more than an economically virtuous stereo amp. It is a solid candidate for Audio Product of the Year after considerable scrutiny.“

Download Testbericht


Area DVD

„Diese 28 Kilo können Ihr akustisches Leben für immer verändern. In einer hochwertigen Kette (insbesondere natürlich auch die Raumakustik) vermag der Audionet Amp1V2 fast schon Wunder zu vollbringen, indem er Musik- und Filmaufnahmen durch authentisch-wirkende Klangqualität ungeahnte Vitalität einhaucht. Die Kombination aus tonaler Ehrlichkeit, feindynamischer Akkuratesse und dem Streben nach maximaler Klangdetaillierung macht die Audionet-Endstufe zu einer vortrefflichen Wahl für alle audiophilen Genusshörer. Anwender mit dem Wunsch nach einer messerscharfen Bühnenabbildung werden den Moment ebenfalls nie bereuen, wo sie das unscheinbare Audionet-Paket über die Türschwelle getragen haben. Angesichts der kaum verbesserbaren Bassdifferenzierung bzw. -präzision und Pegelfestigkeit kommen auch Heimkinofreunde in den Genuss neuer Klangsphären. […]
Wir kennen derzeit keine preislich vergleichbare Stereoendstufe, die in diesem Preisbereich auf einem vergleichbaren Niveau angesiedelt ist und deswegen gibt es von unserer Seite eine glasklare Empfehlung!“

Download Testbericht


Audio Art Taiwan

„[…] ein jeder, der Musik liebt, wird unmittelbar die ausserordentliche Qualität der Geräte erkennen. Sie sind Instrumente für die Musik.“

Download Testbericht


Audio Art Taiwan

Im Jahr 2008 erhält der AMP I V2 von der polnischen Fachzeitschrift Audio Video die Auszeichnung "High-End-Produkt des Jahres".

Download Bericht


Audio

„Aber das waren ohnehin Sessions, bei denen die Jury nie auf Fehler, sondern immer nur der Musik lauschte…. Vor allem im Team (mit dem PRE I G3 Vorverstärker) zeigten sie vielmehr eine beispiellose Harmonie, Offenheit und Anmut. […] Auflösung, Dynamik, Räunlichkeit – alles stimmte. Damit wird sie zum Vergleichsgerät ihrer Klasse. […] Die Audionets sind perfektes Werkzeug wie wunderbarer Vermittler, genauer Beobachter wie stiller Geniesser. Auf die grandiosen 115 Punkte der beiden Einzel-Komponenten können Sie für das Zusammenspiel getrost eine Wertungsstufe hinzuaddieren.“

Download Testbericht

Präzise und schnell, farbstark und flüssig. Mit feinster Detaillierung über das gesamte Frequenzband für einen klar strukturierten und der jeweiligen Aufnahme angemessenen Raum. Der AMP I V2 ist eine High Performance Offenbarung für audiophile Geniesser.

Was ist das Geheimnis eines Stereo-Leistungsverstärkers, der so überzeugt wie der AMP I V2? Ist es die hochkomplexe Schaltungstechnologie? Sind es die Elektrolytkondensatoren, mit einem Dielektrikum aus Seide, die es in dieser Qualität nur in Japan gibt? Oder ist es die perfektionistische Verarbeitung aller Einzelteile, bis hin zur massiven Frontplatte? Dreimal ja. Aber es gehört viel mehr dazu, als hochwertigste Komponenten mit der grösstmöglichen Sorgfalt zu verarbeiten. Um eine der besten Endstufen zu bauen, die der Markt je gesehen hat, braucht es die Leidenschaft von Vollblutwissenschaftlern. Es braucht den Willen und die Begeisterung, etwas wirklich Grossartiges zu schaffen.

Die Tonkultur des AMP I V2 ist geprägt von einer emotionalen, aufrichtigen und kompletten Spielart. Er ist schnell, löst hochfein auf und brilliert mit Detailreichtum. Dabei spielt er absolut entspannt, ohne jede Strenge und Schärfe. Er gibt Dynamiksprünge mit der nötigen Schlagkraft wieder, ohne dabei lediglich laut zu sein. Sein Tiefton ist bestimmt und konturiert. Dabei schafft der AMP I V2 eine frappierend realistische Plastizität. Als Maschine tritt der Verstärker vollkommen in den Hintergrund und schafft den Raum, in dem sich die Musik frei entfalten kann: in all ihrer Kunst und Emotionalität.

Mehr Informationen
Anschlüsse Audionet Eingänge: 1 Paar Furutech Cinch line, vergoldet, für linkes und rechtes Eingangssignal / 1 Audionet Link (optisch)
Ausgänge: 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen / 1 Audionet Link (optisch)
Leistung: 2 x 200 Watt in 8 Ohm / 2 x 300 Watt in 4 Ohm / 2 x 450 Watt in 2 Ohm / 1 x 600 Watt in 8 Ohm (in Brückenschaltung) / 1 x 900 Watt in 4 Ohm (in Brückenschaltung)
Siebkapazität: 188.000 µF
Bandbreite: 0 – 300.000 Hz (-3 dB)
Dämpfungsfaktor: > 10.000 bei 100 Hz
Klirrspektrum: k2 typ. -120 dB für 25 Watt in 4 Ohm / k3 typ. -123 dB für 25 Watt in 4 Ohm
Intermodulation: < -110 dB SMPTE 100 Hz : 20 kHz, 4 : 1, 50 W in 4 Ohm
Kanaltrennung: > 100 dB bei 1 kHz
THD + N: > -102 dB bei 1 kHz, 25 Watt in 4 Ohm für 20 Hz bis 20 kHz
SNR: > 106 dB bei 10 Veff
Eingangswiderstand: 37 kOhm, 220 pF
Leistungsaufnahme: max. 1.500 W
Netzanschluss: 230 V, 50…60 Hz
Abmessungen: Breite 430 mm; Höhe 175 mm; Tiefe 315 mm
Gewicht: 28 kg

posi+ive-feedback, Ausgabe 80

Jim Merod, legendärer Jazz-Aufnahmeingenieur, über AMP I V2:

„This unit renders audio signals the way Monet painted watercolors: degrees of blended harmonic beauty and understated sonic efflorescence-real tonal complexity in real ambient space without exaggeration. Doubtless this immense degree of textural audio delicacy and harmonic richness derives from point-to-point wiring with the shortest possible signal paths. Two 700VA toroid transformers along with impulse-stabilized high current capacitors frame its musical bloom and dynamic glory. The input stage and the power stage have separate power supplies. This is a Rolls Royce engine waiting to upgrade almost any high-end sound system with a Toyota price tag.
The large and small of its sonic footprint slowly stunned me into full comprehension. At this price point such breath-taking delivery of delicate and leading edge signal feeds-individual notes hung in absolute darkness; orchestral ferocity slammed with articulate force; vocal timbres were delineated exquisitely-seems an aberration until distrust of inexpensive gear gives way to recognition of a new level of performance at a profoundly modest price point. Because I adore stumbling upon audio equipment that delivers maximum value at any price level – a cost ratio in favor of less wealthy listeners – this Audionet unit began to shine with angelic wings in my appreciative gaze. It is more than an economically virtuous stereo amp. It is a solid candidate for Audio Product of the Year after considerable scrutiny.“

Download Testbericht


Area DVD

„Diese 28 Kilo können Ihr akustisches Leben für immer verändern. In einer hochwertigen Kette (insbesondere natürlich auch die Raumakustik) vermag der Audionet Amp1V2 fast schon Wunder zu vollbringen, indem er Musik- und Filmaufnahmen durch authentisch-wirkende Klangqualität ungeahnte Vitalität einhaucht. Die Kombination aus tonaler Ehrlichkeit, feindynamischer Akkuratesse und dem Streben nach maximaler Klangdetaillierung macht die Audionet-Endstufe zu einer vortrefflichen Wahl für alle audiophilen Genusshörer. Anwender mit dem Wunsch nach einer messerscharfen Bühnenabbildung werden den Moment ebenfalls nie bereuen, wo sie das unscheinbare Audionet-Paket über die Türschwelle getragen haben. Angesichts der kaum verbesserbaren Bassdifferenzierung bzw. -präzision und Pegelfestigkeit kommen auch Heimkinofreunde in den Genuss neuer Klangsphären. […]
Wir kennen derzeit keine preislich vergleichbare Stereoendstufe, die in diesem Preisbereich auf einem vergleichbaren Niveau angesiedelt ist und deswegen gibt es von unserer Seite eine glasklare Empfehlung!“

Download Testbericht


Audio Art Taiwan

„[…] ein jeder, der Musik liebt, wird unmittelbar die ausserordentliche Qualität der Geräte erkennen. Sie sind Instrumente für die Musik.“

Download Testbericht


Audio Art Taiwan

Im Jahr 2008 erhält der AMP I V2 von der polnischen Fachzeitschrift Audio Video die Auszeichnung "High-End-Produkt des Jahres".

Download Bericht


Audio

„Aber das waren ohnehin Sessions, bei denen die Jury nie auf Fehler, sondern immer nur der Musik lauschte…. Vor allem im Team (mit dem PRE I G3 Vorverstärker) zeigten sie vielmehr eine beispiellose Harmonie, Offenheit und Anmut. […] Auflösung, Dynamik, Räunlichkeit – alles stimmte. Damit wird sie zum Vergleichsgerät ihrer Klasse. […] Die Audionets sind perfektes Werkzeug wie wunderbarer Vermittler, genauer Beobachter wie stiller Geniesser. Auf die grandiosen 115 Punkte der beiden Einzel-Komponenten können Sie für das Zusammenspiel getrost eine Wertungsstufe hinzuaddieren.“

Download Testbericht

Dieser Klang macht süchtig. Da helfen zum Beispiel auch:
* Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand