product header image

MAX

Der Maximal-Verstärker

SKU AN-9
Lieferzeit 1-3 Werktage
Quick Overview Mikroprozessorgesteuerter Mono-Referenz-Leistungsverstärker
So niedrig wie 16.490,00 €
MAX ist verfügbar zum Kauf in Stufen von 1
none

Der Maximal Verstärker
Unsere Verstärker-Überreferenz hört auf den freundlichen deutsch/englischen Namen MAX. Die gigantischen Highest Performance Monoblöcke übertreffen alle anderen bekannten Endstufen in punkto Musikalität und Leistungswerten gleichermassen. Und werden nicht umsonst in Fachpressekreisen als derzeit ultimative Lösung der Endverstärkerfrage gepriesen.
Das Ausruhen auf Lorbeeren, die man einmal erhalten hat, ist verlockend leicht und relativ langweilig. Da haben wir mit den AMP legendäre Monoblöcke im Programm, die bei Fachmedien und Anwendern überragend gut ankommen und die weit und breit wohl ohne echte Konkurrenz sind. Und was tun wir? Wir denken darüber nach, wie wir die Leistungswerte und Klangeigenschaften noch einmal verbessern können. An Stellen, wo eigentlich nichts mehr zu verbessern ist. Das permanente Ausloten des technisch Machbaren bis an philosophische Grenzen ist nun einmal unsere wissenschaftliche Leidenschaft. Und obendrein auch das, was Audionet Fans in der ganzen Welt zu Recht von uns erwarten.

Maximale Leistungsfähigkeit
Die MAX spielen filigran und elementar, harmonisch rein und zupackend. Sie verbinden allerfeinste Klangkultur mit unwiderstehlicher Autorität. Höchste Leistungsfähigkeit führt zu ausserordentlichen klanglichen und technischen Ergebnissen. Unsere ULA-Verstärkertechnologie ermöglicht eine Linearität, Lautsprecherkontrolle bzw. Rückflussdämpfung, die weltweit bisher unerreicht ist.
Die Verzerrungen sind auf einem so extrem niedrigen Niveau, dass sie sogar mit aufwendigsten Messverfahren praktisch nicht mehr nachweisbar sind. In einem Satz gesagt: Kein anderes Verstärkungssystem kontrolliert Lautsprecher besser. Darüber hinaus sind die MAX so leistungsstark, dass sich kaum noch ein realistischer Anwendungsfall denken lässt, dem sie nicht in aller Souveränität gewachsen wären. Ausserdem überzeugen die MAX mit herausragendem Bedienkomfort. Ein grosszügiges Display informiert über alle Funktionen.

Maximalpunktzahl im Test. Maximal mögliche Messwerte. Maximale Musikalität. Max definiert das derzeitige Ende des Ereignishorizonts im Verstärkerbau – mit unerhörtem Vergnügen.

Mehr Informationen
Subtitle Der Maximal-Verstärker
Header Bild /pub/media/wysiwyg/Audionet/Detailseite/DS-Max-1.jpeg
Footer Bild /pub/media/wysiwyg/Audionet/Detailseite/DS-Max-2.jpeg
Abweichende Lieferzeit
Lieferzeit 1-3 Werktage
Anschlüsse Audionet Eingänge: 1 Furutech Cinch line, vergoldet / 1 Neutrik XLR symmetrisch, vergoldet / 1 Audionet Link (optisch)
Ausgänge: 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen, für komfortables Bi-Wiring / 1 Audionet Link (optisch)
  • Mono-Endstufe für absolute Kanaltrennung
  • Audionet ULA-Technologie (Ultra-Linear-Amplifier) zur Echtzeitlinearisierung von Verzerrungen
  • Magnetisch und kapazitiv optimiertes Schaltungs- und Gerätedesign
  • DC-Kopplung ohne klangschädliche Kondensatoren oder Spulen, kürzeste Signalwege
  • Keine Relais im Ausgang
  • Vier getrennte Netzteile für Steuerung, Eingangs- und Treiberstufe sowie positive und negative Versorgungsspannungen der Leistungsstufe
  • Ein vergossener Ringkerntransformator mit 80 VA für die Eingangs und Treiberstufe mit getrennten Wicklungen für die positiven und negativen Versorgungsspannungen
  • Zwei vergossene 1000 VA Ringkerntransformatoren für die Leistungsstufe
  • Vier spezielle Siebkondensatoren mit insgesamt 156.000 µF Siebkapazität
  • Bi-Wiring-Lautsprecherterminal mit 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen
  • Mikroprozessorüberwachte Schutzschaltung mit eigenem Netzteil für Hochfrequenz, Gleichspannung, Übertemperatur und Überlast
  • Grosses zweizeiliges Vakuum-Fluoreszenz-Display
  • Abdeckung und Seitenteile aus massivem Aluminium
  • Timerfunktion & Display-Schoner (Screensaver)
  • Ferneinschaltung über Audionet Link (Lichtleiter) oder Musiksignal (Verzicht auf Ferneinschaltung via 12 Volt Triggerschaltung, um deren klangschädliche kapazitive und elektromagnetische Effekte sowie induzierte Steuerspannungen auszuschließen)
  • Automatische Netzphasenerkennung
Leistung: 400 W in 8 Ohm / 700 W in 4 Ohm / 1.100 W in 2 Ohm
Bandbreite: 0 – 500.000 Hz (-3 dB)
Dämpfungsfaktor: > 1.800 bei 10 kHz / > 10.000 bei 100 Hz
Klirrspektrum: k2 typ. -117 dB für 25 W in 4 Ohm / k3 typ. -123 dB für 25 W in 4 Ohm
Intermodulation: < -110 dB SMPTE 100 Hz : 20 kHz, 4 : 1, 50 W in 4 Ohm
THD + N: > -106 dB bei 1 kHz, 25 W bis 700 W in 4 Ohm
SNR: > 125 dB
Eingangswiderstand: Cinch: 37 kOhm, 100 pF / XLR: 3 kOhm, 100 pF
Leistungsaufnahme: max. 2.000 W
Netzanschluss: 230 V, 50…60 Hz
Abmessungen: Breite 215 mm; Höhe 285 mm; Tiefe 500 mm
Gewicht: 38 kg je Monoblock

posi+ive-feedback, Ausgabe 78

„Selbst Erbsenzähler werden Schwächen vergeblich suchen, denn die MAX machen alles absolut richtig. Ich habe meine nächste Referenz gefunden.“

Download Testbericht


posi+ive-feedback, Ausgabe 77

„Audionet war die grösste Entdeckung des Jahres 2014 für mich […] Gehört in die ganz kurze Liste der Weltklasse-Referenzsysteme […] ohne jedes Wenn und Aber.“

Download Testbericht


Fono Forum

„Die Komponentenkette vereint scheinbar gegensätzliche Klangeigenschaften. Sie ist analytisch und präzise, manipuliert das Signal nicht, sondern gibt es optimal wieder. Sie ermöglicht eine blitzschnelle Impulswiedergabe und bietet auf der anderen Seite einen enormen Klangfarbenreichtum. Kurz um: Sie vermittelt Hörspass wie nur wenige Anlagen auf diesem Planeten.“

Download Testbericht


Homevision

„Das Audionet-Trio weckte keine Gedanken an räumliche Grenzen, war da tatsächlich ein Raum, dann so gross, dass Gewitterwolken darin aufziehen konnten. […] Ich fühlte die zum Bersten geladene Spannung, die elektrische Ladung um mich, die sich zu Ende des Stückes bebend und fauchend in einem Donnerknall entlädt. […] Kraft gepaart mit perfekter Kontrolle; Actio und Reactio als wäre Isaac Newton selbst Schöpfer der Komponenten. […] Endlich setzt das Schlagzeug ein und löst die Spannung – durchatmen. Solche Momente kenne ich sonst nur von realen, fast ausschliesslich klassischen Konzerten in einem akustisch perfekten Umfeld. […] Die MAX-Monumente kommen der musikalischen Wahrheit näher als jeder andere Verstärker vor ihnen.
Fazit (zusammen mit dem PRE G2): Unquantifizierbare Sinnesvergnügen, ein Kosmos voll Klangfarben und Facetten, Geschwindigkeit gepaart mit Kontrolle – die Audionets interpretieren nicht, sie bilden die Wahrheit ab und transportieren Emotionen ohne Umwege, Stufen oder Schleifen ins Mark. […] die neuen Referenzen.“

Download Testbericht


Audio

„Doch die wahrhaft grosse Kunst offenbarte sich in der Gesamtdarstellung der MAX. Diese Endstufe entwickelte über die KEF Reference 207/2 (9/07) eine Autorität und Kraft, die sogar eine nachgewiesenermassen grandiose Accuphase A-60 (8/04) in ihre Schranken wies. Herzhaft gestrichene Kontrabässe schmauchten förmlich aus der Klangkulisse, die sich wie selbstverständlich von den Lautsprechern löste. Knackige Bassdrum-Kicks und kantige Beckenschläge schienen zu explodieren, ohne jemals aufgesetzt zu wirken. Die herausragende Eigenschaft der MAX-Endstufen ist ihre Homogenität, die der Musikwiedergabe unvergleichlichen Zusammenhalt gibt. […]
Fazit (zusammen mit den MAX-Endstufen): Jetzt ist es amtlich: Audionet spielt mit im Konzert der ganz Grossen. Die Bochumer können nicht nur ‚kleine‘ Verstärker mit fulminantem Preis-Leistungs-Verhältnis bauen, sondern entern mit ihrer grossen Kombi auch die absolute Top-Klasse. Mit den Monoblöcken MAX dringt Audionet in Klangbereiche vor, die man bislang fest in der Hand wesentlich teurerer Boliden wähnte. Kraft, Klarheit und Kultur in maximaler Eintracht.“

Download Testbericht

none

Der Maximal Verstärker
Unsere Verstärker-Überreferenz hört auf den freundlichen deutsch/englischen Namen MAX. Die gigantischen Highest Performance Monoblöcke übertreffen alle anderen bekannten Endstufen in punkto Musikalität und Leistungswerten gleichermassen. Und werden nicht umsonst in Fachpressekreisen als derzeit ultimative Lösung der Endverstärkerfrage gepriesen.
Das Ausruhen auf Lorbeeren, die man einmal erhalten hat, ist verlockend leicht und relativ langweilig. Da haben wir mit den AMP legendäre Monoblöcke im Programm, die bei Fachmedien und Anwendern überragend gut ankommen und die weit und breit wohl ohne echte Konkurrenz sind. Und was tun wir? Wir denken darüber nach, wie wir die Leistungswerte und Klangeigenschaften noch einmal verbessern können. An Stellen, wo eigentlich nichts mehr zu verbessern ist. Das permanente Ausloten des technisch Machbaren bis an philosophische Grenzen ist nun einmal unsere wissenschaftliche Leidenschaft. Und obendrein auch das, was Audionet Fans in der ganzen Welt zu Recht von uns erwarten.

Maximale Leistungsfähigkeit
Die MAX spielen filigran und elementar, harmonisch rein und zupackend. Sie verbinden allerfeinste Klangkultur mit unwiderstehlicher Autorität. Höchste Leistungsfähigkeit führt zu ausserordentlichen klanglichen und technischen Ergebnissen. Unsere ULA-Verstärkertechnologie ermöglicht eine Linearität, Lautsprecherkontrolle bzw. Rückflussdämpfung, die weltweit bisher unerreicht ist.
Die Verzerrungen sind auf einem so extrem niedrigen Niveau, dass sie sogar mit aufwendigsten Messverfahren praktisch nicht mehr nachweisbar sind. In einem Satz gesagt: Kein anderes Verstärkungssystem kontrolliert Lautsprecher besser. Darüber hinaus sind die MAX so leistungsstark, dass sich kaum noch ein realistischer Anwendungsfall denken lässt, dem sie nicht in aller Souveränität gewachsen wären. Ausserdem überzeugen die MAX mit herausragendem Bedienkomfort. Ein grosszügiges Display informiert über alle Funktionen.

Maximalpunktzahl im Test. Maximal mögliche Messwerte. Maximale Musikalität. Max definiert das derzeitige Ende des Ereignishorizonts im Verstärkerbau – mit unerhörtem Vergnügen.

Mehr Informationen
Subtitle Der Maximal-Verstärker
Header Bild /pub/media/wysiwyg/Audionet/Detailseite/DS-Max-1.jpeg
Footer Bild /pub/media/wysiwyg/Audionet/Detailseite/DS-Max-2.jpeg
Abweichende Lieferzeit
Lieferzeit 1-3 Werktage
Anschlüsse Audionet Eingänge: 1 Furutech Cinch line, vergoldet / 1 Neutrik XLR symmetrisch, vergoldet / 1 Audionet Link (optisch)
Ausgänge: 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen, für komfortables Bi-Wiring / 1 Audionet Link (optisch)
  • Mono-Endstufe für absolute Kanaltrennung
  • Audionet ULA-Technologie (Ultra-Linear-Amplifier) zur Echtzeitlinearisierung von Verzerrungen
  • Magnetisch und kapazitiv optimiertes Schaltungs- und Gerätedesign
  • DC-Kopplung ohne klangschädliche Kondensatoren oder Spulen, kürzeste Signalwege
  • Keine Relais im Ausgang
  • Vier getrennte Netzteile für Steuerung, Eingangs- und Treiberstufe sowie positive und negative Versorgungsspannungen der Leistungsstufe
  • Ein vergossener Ringkerntransformator mit 80 VA für die Eingangs und Treiberstufe mit getrennten Wicklungen für die positiven und negativen Versorgungsspannungen
  • Zwei vergossene 1000 VA Ringkerntransformatoren für die Leistungsstufe
  • Vier spezielle Siebkondensatoren mit insgesamt 156.000 µF Siebkapazität
  • Bi-Wiring-Lautsprecherterminal mit 2 Paar Furutech Rhodium Polklemmen
  • Mikroprozessorüberwachte Schutzschaltung mit eigenem Netzteil für Hochfrequenz, Gleichspannung, Übertemperatur und Überlast
  • Grosses zweizeiliges Vakuum-Fluoreszenz-Display
  • Abdeckung und Seitenteile aus massivem Aluminium
  • Timerfunktion & Display-Schoner (Screensaver)
  • Ferneinschaltung über Audionet Link (Lichtleiter) oder Musiksignal (Verzicht auf Ferneinschaltung via 12 Volt Triggerschaltung, um deren klangschädliche kapazitive und elektromagnetische Effekte sowie induzierte Steuerspannungen auszuschließen)
  • Automatische Netzphasenerkennung
Leistung: 400 W in 8 Ohm / 700 W in 4 Ohm / 1.100 W in 2 Ohm
Bandbreite: 0 – 500.000 Hz (-3 dB)
Dämpfungsfaktor: > 1.800 bei 10 kHz / > 10.000 bei 100 Hz
Klirrspektrum: k2 typ. -117 dB für 25 W in 4 Ohm / k3 typ. -123 dB für 25 W in 4 Ohm
Intermodulation: < -110 dB SMPTE 100 Hz : 20 kHz, 4 : 1, 50 W in 4 Ohm
THD + N: > -106 dB bei 1 kHz, 25 W bis 700 W in 4 Ohm
SNR: > 125 dB
Eingangswiderstand: Cinch: 37 kOhm, 100 pF / XLR: 3 kOhm, 100 pF
Leistungsaufnahme: max. 2.000 W
Netzanschluss: 230 V, 50…60 Hz
Abmessungen: Breite 215 mm; Höhe 285 mm; Tiefe 500 mm
Gewicht: 38 kg je Monoblock

posi+ive-feedback, Ausgabe 78

„Selbst Erbsenzähler werden Schwächen vergeblich suchen, denn die MAX machen alles absolut richtig. Ich habe meine nächste Referenz gefunden.“

Download Testbericht


posi+ive-feedback, Ausgabe 77

„Audionet war die grösste Entdeckung des Jahres 2014 für mich […] Gehört in die ganz kurze Liste der Weltklasse-Referenzsysteme […] ohne jedes Wenn und Aber.“

Download Testbericht


Fono Forum

„Die Komponentenkette vereint scheinbar gegensätzliche Klangeigenschaften. Sie ist analytisch und präzise, manipuliert das Signal nicht, sondern gibt es optimal wieder. Sie ermöglicht eine blitzschnelle Impulswiedergabe und bietet auf der anderen Seite einen enormen Klangfarbenreichtum. Kurz um: Sie vermittelt Hörspass wie nur wenige Anlagen auf diesem Planeten.“

Download Testbericht


Homevision

„Das Audionet-Trio weckte keine Gedanken an räumliche Grenzen, war da tatsächlich ein Raum, dann so gross, dass Gewitterwolken darin aufziehen konnten. […] Ich fühlte die zum Bersten geladene Spannung, die elektrische Ladung um mich, die sich zu Ende des Stückes bebend und fauchend in einem Donnerknall entlädt. […] Kraft gepaart mit perfekter Kontrolle; Actio und Reactio als wäre Isaac Newton selbst Schöpfer der Komponenten. […] Endlich setzt das Schlagzeug ein und löst die Spannung – durchatmen. Solche Momente kenne ich sonst nur von realen, fast ausschliesslich klassischen Konzerten in einem akustisch perfekten Umfeld. […] Die MAX-Monumente kommen der musikalischen Wahrheit näher als jeder andere Verstärker vor ihnen.
Fazit (zusammen mit dem PRE G2): Unquantifizierbare Sinnesvergnügen, ein Kosmos voll Klangfarben und Facetten, Geschwindigkeit gepaart mit Kontrolle – die Audionets interpretieren nicht, sie bilden die Wahrheit ab und transportieren Emotionen ohne Umwege, Stufen oder Schleifen ins Mark. […] die neuen Referenzen.“

Download Testbericht


Audio

„Doch die wahrhaft grosse Kunst offenbarte sich in der Gesamtdarstellung der MAX. Diese Endstufe entwickelte über die KEF Reference 207/2 (9/07) eine Autorität und Kraft, die sogar eine nachgewiesenermassen grandiose Accuphase A-60 (8/04) in ihre Schranken wies. Herzhaft gestrichene Kontrabässe schmauchten förmlich aus der Klangkulisse, die sich wie selbstverständlich von den Lautsprechern löste. Knackige Bassdrum-Kicks und kantige Beckenschläge schienen zu explodieren, ohne jemals aufgesetzt zu wirken. Die herausragende Eigenschaft der MAX-Endstufen ist ihre Homogenität, die der Musikwiedergabe unvergleichlichen Zusammenhalt gibt. […]
Fazit (zusammen mit den MAX-Endstufen): Jetzt ist es amtlich: Audionet spielt mit im Konzert der ganz Grossen. Die Bochumer können nicht nur ‚kleine‘ Verstärker mit fulminantem Preis-Leistungs-Verhältnis bauen, sondern entern mit ihrer grossen Kombi auch die absolute Top-Klasse. Mit den Monoblöcken MAX dringt Audionet in Klangbereiche vor, die man bislang fest in der Hand wesentlich teurerer Boliden wähnte. Kraft, Klarheit und Kultur in maximaler Eintracht.“

Download Testbericht

Dieser Klang macht süchtig. Da helfen zum Beispiel auch:
* Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand